Artikel

Google-Kalender jetzt noch einfacher auf der eigenen Website integrieren

google_kalender“Google Kalender“ auch auf der eigenen Website” war ein Artikel von mir, den ich geschriebe habe, als Google den Kalender ganz neu in sein Programm aufgenommen hatte.

Inzwischen ist es noch viel leichter, den Google-Kalender in die eigene Website einzubinden.

Dazu geht man wie folgt vor: Weiterlesen »

Videos in WordPress-Webseiten einbinden – Teil 2 – oder das WordTube-Plugin

flv-beispielVor einiger Zeit hatte ich beschrieben, wie man Videos in Webseiten einbinden kann.

Sucht man eine Lösung nur für WordPress, so gibt es nun ein Plugin, das das Hochladen, Verwalten, Einbinden und Präsentieren von Videos und MP3s in WordPress NOCH einfacher macht, und zwar wordTube von Alex Rabe.

Die Einbindung der Medien funktioniert mit WordTube auch im WYSIWYG-Editor.
Zudem können nicht nur Videos und MP3s, sondern auch Bilder eingebunden und alle Medien in einer Playliste angezeigt werden.

wordTube arbeitet, genau wie das von mir beschriebene WP-FLV-Plugin, auch mit Jeroen Wijerings Flash-Video-Player.

Die benötigten FLV-Video-Dateien werden am einfachsten mit dem kostenlosen Riva-FLV-Encoder erstellt, wie hier beschrieben.

Zur Anwendung des wordTube-Plugins: Weiterlesen »

flickr-RSS-Feeds in WordPress anzeigen

Flickr-Plugin-ScreenshotFür die Anzeige von flickr-Fotos in WordPress gibt es ein einfaches, kleines Plugin, das den flickr-RSS-Feed eines flickr-Nutzers ausliest:

das flickrrss-Plugin von eightface

Was damit möglich ist:

  • Anzeige einer bestimmten Anzahl von jeweils aktuellsten flickr-Bildern.
  • Es können Bilder eines bestimmten Nutzers, alle öffentlich verfügbaren Bilder oder Bilder einer Nutzergruppe angezeigt werden.
  • Filtern nach tags. Es werden dann nur die Fotos mit einem oder mehreren bestimmten tags angezeigt.
  • Vor und nach Anzeige der Bilder kann eigenes (X)HTML platziert werden, so dass man diese dann beliebig in sein Layout einbinden und stylen kann.
  • Die Bilder können in verschiedenen Größen angezeigt werden.

Wie’s funktioniert: Weiterlesen »

Bequeme Pfadangaben in WordPress-Templates

PfadMöchte man innerhalb eines WordPress-Templates auf eine bestimmte Datei verweisen, beispielsweise ein Bild, das innerhalb des Templateordners im Ordner /images/ liegt, so funktioniert dies leider nicht (wie man sich wünschen würde) über:

<img scr="images/meinbild.jpg" />

Bisher habe ich mir damit beholfen, den Pfad vom Index der WordPress-Installation aus zu beschreiben, da alle WordPress-Dateien ja über die dort liegende index.php “geladen” werden. Der Code sah dann so aus:

<img src="wp-content/themes/meintheme/images/meinbild.jpg" />

Nun gibt es aber seit WordPress 1.5 eine viel bessere Lösung, und zwar den WordPress-eigenen Template-Tag bloginfo(‘template_directory’). Weiterlesen »

ART Schuhe, Luzifer Klamotten und andere schöööne Dinge …

1. ART-Schuhe

ART-Company-SchuhSeitdem ich vor etwa 3 Jahren mein erstes Paar ART-Company-Schuhe erstanden habe, bin ich verliebt in diese Schuhe und möchte eigentlich kaum noch andere.
Die Investition hat sich übrigens gelohnt. Die Schuhe sind extrem robust. Oben genanntes Paar trage ich seit 3 Jahren fast täglich. Jetzt ist die Sohle abgelaufen. Von oben sehen sie aber immer noch prima aus!

Leider sind die Kult-Schuhe aus Spanien hier sowohl im echten Leben als auch über Google extrem schlecht zu finden.

Umso glücklicher war ich, als ich letzte Woche an meinem neuen Paar einen Hinweis auf die Website fand. Und hier ist sie nun: The ART Company »

Inzwischen weiß ich auch, wie man hier an ART-Schuhe ran kommt: Weiterlesen »

Min-width-Lösung für den Internet Explorer mit purem CSS – von Stu Nicholls

rasterWie schon im Artikel IE6 min-width/max-width Hack von Cameron Moll beschrieben, unterstützt der Internet Explorer die CSS-Eigenschaft min-width nicht, mit der man die minimale Breite eines Elementes angeben kann.

Lösungen gibt es in Form von JavaScript und CSS-Expressions.

Stu Nicholls hat für das Problem eine Lösung entwickelt, die auf reinem CSS basiert und auf seiner CSS-Play -Webseite zu finden ist unter: Min-Width for Internet Explorer.

Die Lösung ist zwar nicht ganz neu, ich möchte sie hier aber trotzdem nochmal in der deutschen Übersetzung darstellen.

Zuerst einmal sind hier die funktionsfähigen Versionen für

  1. InternetExplorer im QUIRKS-Mode – linksbündiges Layout
  2. InternetExplorer im STANDARD-Mode – linksbündiges Layout
  3. InternetExplorer im STANDARD-Mode – zentriertes Layout
  4. Mac IE5 – zentriert
  5. Mac IE5 – linksbündig & transparente Inhaltsbox

Die notwendigen HTML- und CSS-Definitionen lassen sich direkt dem Quelltext der jeweiligen Seiten entnehmen. Weiterlesen »

Formular-Textfelder, -Checkboxen und -Radiobuttons mit JavaScript und PHP abfragen

Kontakt-, Bestell- und ähnliche Formulare auf Webseiten werden meist mit Hilfe von PHP ausgewertet und die enthaltenen Daten dann als E-Mail verschickt und/oder in einer Datenbank gespeichert.

Auch JavaScript kann zur Überprüfung der Formularfelder im Browser des Internetnutzers hilfreich sein.

Hier eine kleine Zusammenfassung, wie Textfelder, Checkboxen und Radiobuttons innerhalb von Formularen mit JavaScript und PHP abgefragt werden können. Weiterlesen »

DOM-Scripting-Slideshow

Strandfotos

Für ein Projekt habe ich diese wunderbare JavaScript-Diashow von S.G. Chipman ein wenig modifiziert.

Fotos: pattyflylottchenhhInuitfloeckybobotPhotocase.de

Weiterlesen »

Videos in (WordPress)-Webseiten einbinden

Flash-Video-ScreenshotZum Einbinden und Anzeigen eines Videos auf Webseiten eignen sich Videos im Flash-Format besonders gut, da die meisten Internetnutzer das Flash-Plugin bereits installiert haben.

YouTube & co. machen es vor und konvertieren Videos in das Flash-Video-Format FVL um diese dann so zu veröffentlichen.

Wie bekomme ich aber ein eigenes Video in meine Website oder mein WordPress-Blog? Weiterlesen »

WordPress als CMS – ein Fallbeispiel

Wordpress als CMSWordPress als CMS – eine gute Alternative!

Über den Einsatz von WordPress als CMS wurde schon an verschiedenen Stellen berichtet.

Ich möchte diese Anregungen hier gern noch ein wenig erweitern, indem ich erläutere, wie ich WordPress für die Netzspielwiese als CMS konfiguriert habe. Weiterlesen »